Home / Innere Medizin / Pneumologie / ÖGP-Jahrestagung 2019: Pneumo-News

ÖGP-Jahrestagung 2019: Pneumo-News

Asthma bronchiale: Cave Komorbiditäten

Patienten mit Asthma bronchiale leiden häufig unter diversen Komorbiditäten mit deutlichen Auswirkungen auf die Lebensqualität. Diese sollten erkannt und behandelt werden. Eine Verbesserung der Asthmakontrolle lässt sich durch das Management der Komorbiditäten allerdings nicht erreichen. (CliniCum pneumo 6/19)

Prof. Dr. Roland Buhl, Leiter des Schwerpunkts Pneumologie, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz, betonte die unterschätzte Rolle der Komorbiditäten und deren klinische, diagnostische und therapeutische Bedeutung im Rahmen von Asthmaerkrankungen. Komorbiditäten sind definiert als ein oder mehrere, zusätzlich zu einer Grunderkrankung diagnostisch abgrenzbare Krankheitsbilder. Sie können – aber müssen nicht – im Sinne einer Folgeerkrankung ursächlich mit der Grundkrankheit zusammenhängen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN