Home / Innere Medizin / Pneumologie / Sauerstoffsysteme – welches Gerät für welchen Patienten?

Sauerstoffsysteme – welches Gerät für welchen Patienten?

Aktuell wird die Frage diskutiert, ob durch die Weiterentwicklung der verschiedenen Therapieoptionen der COPD die Indikationsstellung für die Sauerstoff-Langzeittherapie (Long-term oxygen therapy, LTOT) hinterfragt und gegebenenfalls neuformuliert werden sollte. (CliniCum pneumo 4/18)

Die Sauerstoff-Langzeittherapie (Long-term oxygen therapy, LTOT) ist bereits seit Jahrzehnten eine etablierte Therapie der hypoxämischen respiratorischen Insuffizienz, wie sie z.B. durch die COPD verursacht wird. Durch die Weiterentwicklung verschiedener Behandlungsmöglichkeiten der COPD und ihrer Komorbiditäten wurde die Entwicklung der Krankheit in den letzten Jahren positiv beeinflusst. Dies betrifft nicht nur die Lebenserwartung, sondern auch die Lebensqualität und andere wichtige Krankheitsparameter. Damit einhergehend findet sich eine Zunahme der Anzahl von Patienten, die eine Sauerstofftherapie erhalten.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?