Home / Innere Medizin / Pneumologie / Asthmatherapie: Difficult to treat

Asthmatherapie: Difficult to treat

AsthmaDas Management von Asthma bronchiale gestaltet sich heute dank potenter inhalativer Medikamente in fast allen Fällen problemlos. Was tun, wenn es schwierig wird? Ein Bericht aus der pneumologischen Praxis.

Die Einführung inhalativer Kortikosteroide (ICS) in den 1980er Jahren revolutionierte ohne Übertreibung die Behandlung von Asthma bronchiale. War der Status asthmaticus in der Ära davor ein häufiger und gefürchteter Notfall in der Lungenheilkunde, haben sich die Fallzahlen schwerer Exazerbationen und Komplikationen heute auf einen Bruchteil reduziert. Ein Minimum an Compliance vorausgesetzt, können über 90 Prozent aller Patienten mit Asthma bronchiale mit ICS als Monotherapie oder in Kombination mit einem langwirksamen Betaagonisten (ICS/LABA) vollständig symptomkontrolliert werden. Übrig bleibt ein zahlenmäßig kleiner Anteil, der mit diesen gut etablierten Therapieschemata nicht befriedigend behandelbar ist.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?