Home / Innere Medizin / Onkologie / Mammakarzinom-Inzidenz und Überleben

Mammakarzinom-Inzidenz und Überleben

In einer retrospektiven Studie wurden Daten von 39.129 junge Frauen mit Mammakarzinom aller Typen, die in die amerikanische SEER (Surveillance, Epidemiology, and End Results)-9-Registerdatenbank eingetragen waren, analysiert. Dabei stellte sich heraus, dass in den Jahren zwischen 1975 und 2015 die Inzidenz des Mammakarzinoms von 25 auf 32 pro 100.000 Frauen stieg, mit einer jährlichen Zunahme von 0,5 %. Das fünfjährige erkrankungsfreie Überleben für die gesamte Kohorte stieg von 74 % in den Jahren 1975 bis 1979 auf 87 % in den Jahren 2000 bis 2004, stagnierte dann aber in den Jahren zwischen 2005 und 2009 bei 89 % und zwischen 2010 und 2015 bei ebenfalls 89 %.
Diese Stagnation der Überlebensraten seit 2005 traf allerdings nicht auf eine Untergruppe mit metastatischem Krebs zu; ihre Rate des fünfjährigen krankheitsfreien Überlebens betrug 35 % in den Jahren 2000 bis 2004, 46 % in den Jahren 2005 bis 2009 und 57 % in den Jahren 2010 bis 2015.

Guo F et al., Cancer. 2018; doi: 10.1002/cncr.31638. PMID: 30189117

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?