Home / Innere Medizin / Onkologie / Kühlhaube hilft gegen Haarausfall durch die Chemotherapie

Kühlhaube hilft gegen Haarausfall durch die Chemotherapie

Haarausfall ist ein häufig auftretender und bestürzender Effekt der Chemotherapie. In einer aktuellen Studie wurde der Effekt einer Kühlhaube der Firma Paxmann auf den Haarausfall unter einer Anthracyclin/Taxan-­basierten Chemotherapie des Mammakarzinoms untersucht. Untersucht wurden 131 Frauen mit Brustkrebs im Stadium I–III. Die Haube war bei 71 % der Patientinnen erfolgreich, definiert dahingehend, dass 93 Teilnehmerinnen einen Haarausfall von weniger als 50 % erlitten und keinen Haarersatz benötigten. 32 % wiesen einen wahrgenommenen Haarausfall von weniger als 30 % auf. Die Erfolgsraten waren vom Chemotherapie-Regime abhängig: Unter Taxan-Monotherapie betrug die Erfolgsrate 88 %, unter wöchentlich verabreichtem Anthra­cyclin/Taxan 76 % und unter dreimal pro Woche verabreichtem Anthra­cyclin/Taxan 59 %. Bei 7 % der Patientinnen kam es zu unerwünschten Ereignissen (Kopfschmerzen, Übelkeit, Unwohlsein).

Vasconcelos I et al., Breast. 2018; 40: 1–3; doi: 10.1016/j.breast.2018.04.012

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?