Home / Innere Medizin / Onkologie / Die Götter der Urologie sind in Aufruhr

Die Götter der Urologie sind in Aufruhr

Priv.-Doz. Dr. Maria De Santis leitet seit April die neugeschaffene Sektion für interdisziplinäre Uro-Onkologie an der Berliner Charité und ist damit Teil eines Spezialisierungsprozesses, der die „Götter der Urologie“ in ganz Deutschland wachrüttelt. Auf Nachfrage der krebs:hilfe! erklärt De Santis auch, warum die Rückkehr nach Wien derzeit ein Rückschritt wäre. (krebs:hilfe! 6-7/18)

krebs:hilfe!: Was sind Ihre neuen Aufgaben in Berlin?

De Santis: Die Position an der Charité wurde erst mit der Neubestellung von Prof. Thorsten Schlomm als Leiter der Urologie geschaffen. Es ist eine Führungsposition, die – was die Ressourcen betrifft – zwischen den Abteilungen Urologie und Onkologie positioniert ist. Das Ganze ist ein völlig neuartiges Pilotprojekt. Ich bin sehr froh und stolz, dass man mich gefragt hat, diese Aufgabe zu übernehmen.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?