Home / Innere Medizin / Onkologie / Antikörper revolutionieren das Feld

Antikörper revolutionieren das Feld

Abbildung: iStock/ILexx

Die 2016 zugelassenen Antikörper Elotuzumab und Daratumumab liefern beeindruckende Ergebnisse beim multiplen Myelom. Trotzdem bleibt die autologe Stammzelltransplantation in der Erstlinie ein wichtiger Baustein – auch bei Patienten über 70 Jahren. (krebs:hilfe! 3/17)

Im Rahmen einer Veranstaltung der Gesellschaft der Ärzte im Wiener Billrothhaus gaben Experten ein Update zur Therapie des multiplen Myeloms. Waren es bis zum Beginn der 2000er Jahre nur Melphalan und Dexamethason sowie der autologe Stammzelltransfer (Autologous Stem Cell Transplant, ASCT), die für die Therapie des multiplen Myeloms zur Verfügung standen, so kann mittlerweile auf zwei weitere wichtige Hauptsubstanzgruppen zurückgegriffen werden, die heute Standard sind: Immunmodulatoren (Immunmodulatory Drugs, IMiD) und Proteasom-Inhibitoren (PI).

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?