Home / Innere Medizin / Onkologie / „Wir können ruhig selbstbewusster auftreten“

„Wir können ruhig selbstbewusster auftreten“

Die Young ÖGRO als Nachwuchsgruppe der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie hat im Oktober – mit Erfolg – ihr erstes Fortbildungsseminar für Assistenzärzte veranstaltet. Die krebs:hilfe! sprach mit den Organisatoren über ihre Ziele und Wünsche für die künftigen und bereits in Ausbildung stehenden Radioonkologen. (krebs:hilfe! 11/16) 

Die Gesprächspartner (von links): OA Dr. Carola Lütgendorf-Caucig, MPH, Universitätsklinik für Strahlentherapie Wien, Dr. Christoph Arnold, Assistenzarzt, Universitätsklinik für Strahlentherapie Innsbruck, Dr. Stefan Konrad, Assistenzarzt, Universitätsklinik für Strahlentherapie Wien, und Dr. Jörg Lehner, Assistenzarzt, Universitätsklinik für Strahlentherapie-Radioonkologie Graz
Die Gesprächspartner (von links): OA Dr. Carola Lütgendorf-Caucig, MPH, Universitätsklinik für Strahlentherapie Wien, Dr. Christoph Arnold, Assistenzarzt, Universitätsklinik für Strahlentherapie Innsbruck, Dr. Stefan Konrad, Assistenzarzt, Universitätsklinik für Strahlentherapie Wien, und Dr. Jörg Lehner, Assistenzarzt, Universitätsklinik für Strahlentherapie-Radioonkologie Graz

krebs:hilfe!: Die Gesellschaft für Radioonkologie, Radiobiologie und medizinische Radiophysik gibt es bereits seit 1989. Wie kam es zur Gründung der Young ÖGRO?

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?