Home / Innere Medizin / Onkologie / Nanotechnologie: Kleine Teile, große Wirkung

Nanotechnologie: Kleine Teile, große Wirkung

ABBILDUNG: BRENDA MELENDEZ AND RITA SERDA, PH.D.

Nanopartikel gab es schon immer, auch die Natur bedient sich dieser Technologie.  Neu ist, dass man die Mini-Teilchen gezielt herstellen, manipulieren und einsetzen kann. In der Onkologie ist die Nanotechnologie in einigen Gebieten bereits Realität.  Für die Zukunft hofft man auf weit mehr: auf noch frühere Diagnosen, verbesserte Bildgebung und effektivere, verträglichere Therapien. 

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?