Home / Innere Medizin / Onkologie / Wirksamkeit und Sicherheit von Abemaciclib bei Patientinnen mit Lebermetastasen

Wirksamkeit und Sicherheit von Abemaciclib bei Patientinnen mit Lebermetastasen

Bei Patientinnen mit Hormonrezeptor-positivem (HR +), humanem epidermalem Wachstumsfaktor-Rezeptor-2-negativem (HER2-) fortgeschrittenem Brustkrebs (ABC) hat der CDK-4/6-Inhibitor Abemaciclib in MONARCH 1 als Monotherapie klinische Wirksamkeit mit einem tolerierbaren Sicherheitsprofil gezeigt, in Kombination mit Fulvestrant in MONARCH 2 und in Kombination mit nicht-steroidalen Aromatasehemmern (NSAI) in MONARCH 3. Die Induzierung von Tumorantworten und die Verzögerung des Fortschreitens der Krankheit ist bei Patientinnen mit Lebermetastasen (mets) von entscheidender Bedeutung.

Zu Beginn von MONARCH 1, 2 und 3 wurde eine explorative Subgruppenanalyse bei Patientinnen mit Lebermetastasen durchgeführt. Alle Patientinnen hatten HR+, HER2- ABC. Der primäre Endpunkt von MONARCH 1 war die objektive Ansprechrate (ORR), der primäre Endpunkt von MONARCH 2 und 3 das progressionsfreie Überleben (PFS).

Die Wirksamkeitsergebnisse sind in der Tabelle beschrieben. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse bei Patientinnen mit Lebermetastasen in MONARCH 1 waren Diarrhoe, Übelkeit und Müdigkeit und in den Abemaciclib-Armen von MONARCH 2 und 3 Diarrhoe, Neutropenie und Übelkeit.

PFS und Ansprechraten von Patientinnen mit Lebermetastasen in MONARCH 1, 2 und 3
MONARCH 1 MONARCH 2 Abemaciclib-Arm MONARCH 2 Placebo-Arm MONARCH 3 Abemaciclib-Arm MONARCH 3 Placebo-Arm
Patientinnen mit
Lebermetastasen, n
93 115 59 48 30
PFS, HR (95% CI) N/A .45 (.31, .64) .47 (.25, .87)
Medianes PFS,
Monate
5.6 11.6 3.1 15.0 7.2
ORR, n (%) 20 (21.5) 54 (47.0) 9 (15.3) 26 (54.2) 6 (20.0)
CBR, n (%) 39 (41.9) 77 (67.0) 21 (35.6) 32 (66.7) 12 (40.0)

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Kombination von Abemaciclib und endokriner Therapie eine effektive Behandlungsoption bei Patientinnen mit Lebermetastasen ist - einer Population, die einen bescheidenen Nutzen aus der endokrinen Therapie als Monotherapie zieht. Verträglichkeitsergebnisse stimmten im Allgemeinen mit den Sicherheitspopulationen überein, die zuvor für jede Studie berichtet wurden.

Referenz:
Di Leo A et al. (Abstract P5-21-02): Efficacy and safety of abemaciclib in patients with liver metastases in the MONARCH 1, 2, and 3 studies.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?