Home / Innere Medizin / Onkologie / Proteom-Profilierung könnte Brustkrebstherapie revolutionieren

Proteom-Profilierung könnte Brustkrebstherapie revolutionieren

Mittels des Analyseverfahrens "Proteom-Profiierung" von Brustkrebs-Biopsien enthüllten Wiener Wissenschaftler eine Wundheilungs-Signatur von Krebs-assoziierten Fibroblasten. Über den analytischen Nachweis tumorfördernder Zellaktivitäten in menschlichen Brustkrebs-Gewebsproben berichten die Wiener Forscher im "Journal of Proteome Research".

Entzündliche Aktivierung (M.), Aktivierung der Wundheilungsaktivität
Entzündliche Aktivierung (M.), Aktivierung der Wundheilungsaktivität

Mit einem Auswertungsverfahren, das von einem interdisziplinären Team der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien entwickelt wurde, lässt sich die tumorfördernde Aktivität von Stromazellen analysieren.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?