Home / Innere Medizin / Onkologie / Rockgröße als Indikator für Krebsrisiko

Rockgröße als Indikator für Krebsrisiko

© iStockphoto, hayesphotography Frauen, die ihre Röcke nach dem 25. Lebensjahr jedes Jahrzehnt um eine Größe weiter kaufen müssen, haben ein um 33 Prozent höheres Risiko, nach der Menopause Brustkrebs zu entwickeln als Frauen, die nach wie vor in ihre Röcke passen. Das ergab eine große Beobachtungsstudie, die in der Online-Fachzeitschrift "BMJ Open" publiziert wurde.

Etliche Studien deuten darauf hin, dass Fettleibigkeit mit einem erhöhten Brustkrebs-Risiko bei postmenopausalen-Frauen einhergeht. Allerdings gab es bislang es keine Studien, die Veränderungen der zentralen Adipositas und Brustkrebs unter die Lupe nahmen. Ein britisches Forscherteam untersuchte daher mittels einer prospektiven Kohortenstudie, ob es eine Assoziation zwischen einem zunehmenden Taillenumfang und der Entwicklung eines Mammakarzinoms gibt.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?