Home / Innere Medizin / Onkologie / Adjuvantes Denosumab verringert Brustkrebsrückfallrisiko um 18 Prozent

Adjuvantes Denosumab verringert Brustkrebsrückfallrisiko um 18 Prozent

Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Präsident der Studiengruppe ABCSG, präsentierte die Ergebnisse des zweiten Studienendpunkts der bisher größten Brustkrebsstudie aus Österreich. Die Analyse der Sechs-Jahres-Daten zum krankheitsfreien Überleben ist statistisch signifikant und zeigt, dass die Einnahme des Osteoporosemedikaments Denosumab das Brustkrebsrückfallrisiko um 18 Prozent verringert.

Interviewpartner:

Redaktion:

Quelle: ASCO Annual Meeting 2018

LOGIN

Login

Passwort vergessen?