Home / Innere Medizin / Onkologie / BFORE – Überlegene Wirksamkeit von Bosutinib

BFORE – Überlegene Wirksamkeit von Bosutinib

Die Zwei-Jahres-Auswertung der BFORE-Studie (NCT02130557) bestätigte im Wesentlichen die Ergebnisse der Erstauswertung. Patienten mit chronisch myeloischer Leukämie (CML) sprechen schneller an und erreichen häufiger ein tiefes molekulares Ansprechen, wenn sie mit Bosutinib anstelle von Imatinib behandelt werden.

Quelle: ASCO Annual Meeting 2018

Jorge Cortes et al. untersuchten in dieser Phase-III-Studie die Wirksamkeit und Sicherheit von Bosutinib in der Erstlinientherapie der CML. 536 Patienten mit neu diagnostizierter myeloischer Leukämie in der chronischen Phase erhielten randomisiert Bosutinib 400mg/Tag (n=268) oder Imatinib 400mg/Tag (n=268).

Primärer Endpunkt war die Rate eines guten molekularen Ansprechens (MMR) nach zwölf Monaten in der modifizierten Intent-to-treat-Population. Sekundäre Wirksamkeitsendpunkte beinhalteten die Rate des kompletten zytogenetischen Ansprechens (CCyR) nach zwölf Monaten, die MMR-Rate nach 18 Monaten, die MMR- und CCyR-Dauer, das ereignisfreie Überleben (EFS) sowie das Gesamtüberleben (OS).

Studienergebnisse

Die MMR-Rate nach einem Jahr war bei den Patienten, die Bosutinib erhielten, signifikant höher als unter Imatinib (47% vs. 36%; p = 0,02). Nach zwei Jahren liegt das molekulare Ansprechen bei 61% vs. 51% (p=0,0146).

Ein entsprechender Vorteil zugunsten der Therapie mit Bosutinib zeigte sich auch bei der Analyse der kompletten zytogenetischen Remission (CCyR) nach 12 Monaten (77,2% vs. 66,4%, p = 0,0075) und 24 Monaten ( 82,5% vs. 76,8%, p =0,113).

Zudem fiel auch der Vergleich der jeweiligen kumulativen Inzidenz nach zwei Jahren zugunsten von Bosutinib aus (MMR: Hazard Ratio [HR] 1,37, p = 0,004; CCyR: HR 1,34, p < 0,005). Bei 6 Patienten (2,2%) unter Bosutinib und sieben Patienten (2,6%) unter Imatinib war die CML progredient (akzelerierte Phase/Blastenkrise). Das Sicherheitsprofil entsprach dem früherer Untersuchungen, es wurden keine neuen Sicherheitssignale beobachtet. Die Raten vaskulärer oder kardialer Ereignisse blieben niedrig.

Das Einjahres-Gesamtüberleben war in beiden Behandlungsgruppen vergleichbar (Bosutinib 99,6% vs. Imatinib 97,0%).

Cortes JE et al, Bosutinib vs imatinib for newly diagnosed chronic myeloid leukemia in the BFORE trial: 24-month follow-up, #7002

https://meetinglibrary.asco.org/record/161649/abstract

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN