Home / Innere Medizin / Onkologie / CITYSCAPE: 1L-Therapieoption bei selektierten PD-L1-NSCLC-Patienten

CITYSCAPE: 1L-Therapieoption bei selektierten PD-L1-NSCLC-Patienten

Die Resultate der Phase-II-Studie CITYSCAPE belegen die Wirksamkeit und Sicherheit von Tiragolumab in der Kombination mit Atezolizumab, insbesondere bei PD-L1 hoch-exprimierenden NSCLC-Patienten.

Dr. Melissa Johnson (SCRI Florida Cancer Specialists, USA) stellte die primäre Analyse der randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten, internationalen Phase-II-Studie CITYSCAPE (NCT03563716) (Rodriguez-Abreu et al., Abstract 9503) vor. Diese Studie untersuchte die antitumorale Aktivität von Tiragolumab, einem neuen Checkpoint-Inhibitor und anti-TIGIT Antikörper, der gegen den immunmodulatorischen Rezeptor von aktivierten T-Zellen und NK-Zellen gerichtet ist. Insgesamt wurden 135 Chemotherapie-naive, PD-L1-exprimierende, lokal fortgeschrittene oder metastasierte (ohne EGFR- oder ALK-Mutation) NSCLC-Patienten 1:1 zu Tiragolumab plus Atezolizumab (TA) oder Placebo plus Atezolizumab (PA) randomisiert. Nach einer medianen Beobachtungszeit von 10,9 Monaten führte die Zugabe von Tiragolumab zu Atezolizumab zu einem Vorteil bei beiden co-primären Endpunkten (ORR und medianes PFS). Die Gesamtansprechrate (ORR) betrug 37 vs. 21 Prozent in der gesamten Population (ITT) und 66 vs. 24 Prozent bei PD-L1 selektierten (TPS ≥ 50%) Patienten – einer der exploratorischen Endpunkte dieser Studie. In der ITT verlängerte sich das mediane PFS im TA-Arm im Vergleich zum PA-Arm (5,55 vs. 3,88 Monate; stratifizierte HR=0,58; 95% KI: 0,38-0,89); bei den hoch-exprimierenden PD-L1-Patienten in der TA-Gruppe lagen diese Daten noch nicht vor (stratifizierte HR=0,30; 95% KI: 0,15-0,61). Beide Armen wiesen ein ähnliches Sicherheitsprofil auf.
Die Kombinationsbehandlung zeigte eine klinische relevante Verbesserung in ORR und PFS in der ITT im Vergleich zu Atezolizumab als Monotherapie. Diese Studie belegte somit die Wirksamkeit und Sicherheit von Tiragolumab in der Kombination mit Atezolizumab, insbesondere bei PD-L1 hoch-exprimierenden NSCLC-Patienten. Die Wirksamkeit dieser dualen Immuntherapie wird gerade in einer laufenden weiteren Phase-III-1L-Studie (SKYCRAPER-01, NCT04294810) bei PD-L1 hoch-exprimierenden NSCLC-Patienten untersucht.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN