Home / Innere Medizin / Nephrologie / IgG1-Antikörper gegen Kryoglobulinämie

IgG1-Antikörper gegen Kryoglobulinämie

Die Gammaglobulin-Antikörper IgG1 könnten einen neuen Therapieansatz bei der Gefäßentzündung Kryoglobulinämie darstellen.

Im Fachjournal "Nature" wurde eine Studie von deutschen und US-amerikanischen Forschern publiziert, der zufolge die Applikation von Antigen-spezifischem, humanem IgG4 womöglich eine IgG3-vermittelte Kryoglobulinämie verhindern kann.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?