Home / Innere Medizin / Schmerzwahrnehmung außer Balance

Schmerzwahrnehmung außer Balance

kmiragaya – Fotolia.com

KONGRESS - Es ist paradox: Obwohl im Alter die Schmerzempfindung eigentlich abnimmt, nehmen schmerzassoziierte Erkrankungen zu. Das ist nur ein Aspekt, der die ärztliche Beurteilung und Therapie erschwert. Letztlich ist die direkte Frage immer noch der beste Weg zur Diagnose.

In der medizinischen Betreuung alter Menschen stellt die Behandlung chronischer Schmerzen eine echte Herausforderung dar, ihr Schmerzempfinden unterscheidet sich von demjenigen jüngerer Menschen. „Zahlreiche experimentelle Daten belegen eindeutig altersabhängige Veränderungen im System der Schmerzwahrnehmung im Laufe des Lebens“, sagte Prof. Dr. Bart Morlion am Internationalen Wiener Schmerzsymposium. Morlion ist President-elect der European Pain Federation EFIC und Vorstand des Zentrums für Algologie und Schmerzmanagement der Universitätsklinik Leuven. Die Leistungsfähigkeit der Sinnesorgane nimmt bekanntlich mit dem Alter generell ab.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?