Home / Innere Medizin / Infektiologie / Impfung gegen RS-Virus

Impfung gegen RS-Virus

Britische Forscher erprobten eine Impfung mit zwei lebenden, genveränderten Viren des respiratorischen Synzytial-Virus (RSV).

Foto: BilderBox.com
Zwei internationale Forscherteams stellen erstmals eine wirksame Impfung gegen das RS-Virus vor.

 

Im Science Translational Medicine beschreiben zwei Forschergruppen die Ergebnisse von Tests mit zwei lebenden, genveränderten Viren des respiratorischen Synzytial-Virus (RSV).

An geimpften Kälbern, den natürlichen Wirten des RSV, fand das Team um Geraldine Taylor vom britischen Pirbright Institute eine starke Immunreaktion gegen das Virus. Die Atemwegsinfektion sowie die Entzündung und Schäden der Lunge waren reduziert.

Anschließend testete ein zweites Team um Christopher Green von der Oxford University von der Oxford Vaccine Group diverse Kombinationen von Erst- und Auffrischungsimpfungen an 42 gesunden Probanden. Die Tests ergaben, dass die Zahl von Antikörpern und Immunzellen bei den Freiwilligen zunahm und nur wenige Nebenwirkungen auftraten.

Die Forscher bereiten nun die weitere klinische Erprobung ihrer Erst- und Auffrischungsimpfung an Kindern und älteren Menschen vor.

Geraldine Taylor, Michelle Thom, Stefania Capone, Angiolo Pierantoni, Efrain Guzman, Rebecca Herbert, Elisa Scarselli, Federico Napolitano, Alessandro Giuliani, Antonella Folgori, Stefano Colloca, Riccardo Cortese, Alfredo Nicosia, Alessandra Vitelli
Efficacy of a virus-vectored vaccine against human and bovine respiratory syncytial virus infections
Science Translational Medicine, 12 Aug 2015: Vol. 7, Issue 300, pp. 300ra127, DOI: 10.1126/scitranslmed.aac5757

Quelle: APA

LOGIN