Home / Innere Medizin / Hämatologie / RESPONSE-II: Daten des 80-Wochen Follow-ups

RESPONSE-II: Daten des 80-Wochen Follow-ups

Polycythaemia vera (PV) ist durch eine Erythrozytose, kardiovaskuläre Komplikationen und hohe Symptomlast charakterisiert. Die Therapie fokussiert sich auf die Erhaltung der Hämatokrit-Werte < 45 %. In RESPONSE-II wurde die Sicherheit und Wirksamkeit von Ruxolitinib (RUX) gegenüber der besten zur Verfügung stehenden Therapie (BAT) bei Hydroxyurea-resistenten/intoleranten Patienten mit PV ≥ 18 Jahren getestet. Das 80-wöchige Follow-up (Greisshammer M et al., abstract S784: Ruxolitinib for the treatment of inadequately controlled polycythemia vera without splenomegaly: 80-week follow-up from the RESPONSE-II trail) zeigte, dass mit RUX eine anhaltende Hämatokrit-Kontrolle und vollständige hämatologische Remission, eine Verringerung der Notwendigkeit von Aderlässen und eine Verbesserung der Symptomlast erreicht werden. RUX war gut verträglich, in Woche 80 waren noch > 90 % der Patienten unter Behandlung.
Die Ergebnisse der beiden RESPONSE-Studien deuten darauf hin, dass RUX als Standardtherapie in der Zweitlinie für unzureichend kontrollierte PV-Patienten in Betracht gezogen werden sollte.

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?