Home / Innere Medizin / Endokrinologie / „Die Diversität der Bakterien ist bei Diabetes erniedrigt“

Univ.-Prof. Dr. Barbara Obermayer-Pietsch

„Die Diversität der Bakterien ist bei Diabetes erniedrigt“

Bei Diabetes ist das Mikrobiom nachweislich verändert. Warum das so ist und Konsequenzen für die Therapie erklärt Univ.-Prof. Dr. Barbara Obermayer-Pietsch. (Medical Tribune 40–41/19)

Es gibt mehr und mehr Hinweise, dass Diabetes mit einem veränderten Darm-Mikrobiom einhergeht. Wie stellt man sich diesen Zusammenhang genau vor?

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN