Home / Innere Medizin / Stoffwechselprobleme Adipöser nicht immer aufs Gewicht schieben

Stoffwechselprobleme Adipöser nicht immer aufs Gewicht schieben

Nicht immer geht Fettleibigkeit mit metabolischen Veränderungen einher, die zu Diabetes, Herzerkrankungen und Schlaganfällen führen können. Dicke ohne Stoffwechselprobleme bekommen diese meist auch dann nicht, wenn sie weiter zunehmen.

Foto: BilderBox.com
Ein Teil der adipösen Menschen weist keine gemeinsamen Stoffwechselstörungen wie Insulinresistenz, hohe Triglyceride und niedriges HDL-Cholesterin, Hypertonie und nichtalkoholische Fettleber im Zusammenhang mit Adipositas auf.

Adipositas ist mit Insulinresistenz und erhöhtem intrahepatischem Triglyzeridgehalt (IHTG) assoziiert – beide gelten als Hauptrisikofaktoren für Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen. Allerdings dürften manche übergewichtige Menschen davor gefeit sein, diese metabolischen Komplikationen zu entwickeln – auch wenn sie weiter an Gewicht zunehmen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?