Home / Innere Medizin / Thrombophilie: wann screenen?

Thrombophilie: wann screenen?

SERIE Therapie von Gerinnungsstörungen – Teil 5: Eine gesteigerte Gerinnbarkeit des Blutes kann zur Bildung intravasaler Thrombosen führen. Die Gerinnungsveränderungen können angeboren oder erworben sein. Die Therapie erfolgt abhängig von der Ursache. (CliniCum 6/2017)

Foto: HYWARDS/iStock

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN