Home / Gynäkologie und Geburtshilfe / Phthalat-Belastung der Mutter mindert Intelligenz der Kinder

Phthalat-Belastung der Mutter mindert Intelligenz der Kinder

Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft einer hohen Phthalat-Belastung mit DnBP und DiBP ausgesetzt waren, wiesen im Alter von 7 Jahren im Durchschnitt einen um mehr als sechs Punkte geringeren Intelligenzquotienten (IQ) auf als Kinder von Müttern mit einer geringen Weichmacher-Belastung.

Foto. BilderBox.com
Schwangere, die einer hohen Phthalat-Belastung mit DnBP und DiBP ausgesetzt sind, bekommen Kinder, die später weniger intelligent sind.

Nachdem einige Studien gegensätzliche Assoziationen zwischen der maternalen, pränatalen Phthalat-Metaboliten-Konzentration im Urin und der mentalen und motorischen Entwicklung der Kinder dieser Frauen im Vorschulalter ergeben hatten, untersuchten Wissenschaftler der Columbia University in New York, ob die Zusammenhänge auch bis ins Schulalter bestehen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?