Home / Gesellschaft / Mayo Clinic und Google verpartnern sich für 10 Jahre

Handshake mit Zukunft

Mayo Clinic und Google verpartnern sich für 10 Jahre

Die gemeinnützige Mayo Clinic und IT-Riese Google haben den Abschluss einer auf 10 Jahre ausgelegten strategischen Partnerschaft bekannt gegeben. Diese soll „die Art und Weise, wie Gesundheitsdienste erbracht werden, neu definieren und das Tempo von Innovationen im Gesundheitswesen durch digitale Technologien beschleunigen“. Was noch etwas abstrakt klingt, hat tatsächlich enormes Potenzial.

Die Mayo Clinic betreut jährlich mehr als eine Million Patienten aus 140 Ländern. Google hat schon bisher bei einigen Projekten mit der Organisation zusammengearbeitet, nun will die Mayo Clinic Google-Services wie das Cloud Computing, Datenanalyse, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI) nutzen. „Die datengesteuerte medizinische Innovation wächst exponentiell und unsere Partnerschaft mit Google wird uns helfen, den digitalen Wandel im Gesundheitswesen voranzutreiben“, sagt Dr. Gianrico Farrugia, Präsident und CEO der Mayo Clinic.

Die Zusammenarbeit soll das klinische Wissen und die Expertise der Mayo Clinic mit der branchenführenden digitalen Technologie- und Datensicherheitsexpertise von Google kombinieren. Herauskommen wird laut den beiden Partnern eine verbesserte virtuelle Patientenbetreuung, sinnvoller Einsatz von KI in der Diagnostik und noch gezieltere Forschung.

„Wir sind stolz darauf, mit der Mayo Clinic zusammenzuarbeiten, um jedem Patienten die beste medizinische Versorgung zu bieten“, sagte Sundar Pichai, CEO von Google. „Die Gesundheitsfürsorge ist einer der wichtigsten Bereiche, bei denen technologische Entwicklungen in den nächsten zehn Jahren einen entscheidenden Beitrag zu deren Transformation leisten werden. Sie ist zudem ein wichtiger Investitionsbereich für Google. Indem wir die erstklassige klinische Expertise der Mayo Clinic mit unseren Fähigkeiten in den Bereichen KI und Cloud Computing kombinieren, erhalten wir eine außerordentliche Chance, Dienstleistungen zu entwickeln, die das Patientenleben signifikant verbessern werden.“

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Google auch ein neues Büro in der Mayo-Zentrale in Rochester (Minnesota) eröffnen, wo seine Entwickler Seite an Seite mit Forschern der Mayo Clinic, Ärzten, Informatikern und Datenwissenschaftlern zusammenarbeiten werden, um modernste Computertechnologien bei Problemen im Gesundheitswesen anzuwenden.

Einschätzung: Die Großen stellen die Weichen

Die Aussendung inklusive der Zitate klingt beim ersten Lesen etwas schwammig und nicht gerade nach einer Revolution. Die Konsequenzen dieser (intensivierten) Partnerschaft werden wir jedoch alle zu sehen bekommen: Die Zusammenarbeit dieser beiden Organisationen umfasst sämtliche zukunftsrelevanten Themen der Medizin. Der Medizinbetrieb der Mayo Clinic füttert die Speicher und die lernenden Systeme bei Google mit Informationen. Die Ergebnisse der Datenverarbeitung können unmittelbar zurück in den medizinischen Betrieb fließen, von den Experten bewertet und im Idealfall direkt verwendet werden. Eine ungeheure Menge an Daten strömt direkt zur wahrscheinlich einzigen Stelle, die diesen enormen Datenberg auch sinnvoll bearbeiten kann. Das kann die Digitalisierung der Gesundheitssysteme weiter exponentiell beschleunigen.

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?