Home / Geriatrie / Frailty spielerisch bekämpfen auf My-AHA

Frailty spielerisch bekämpfen auf My-AHA

FORSCHUNG – Das EU-Projekt My-AHA setzt mit österreichischer Beteiligung auf eine internetbasierte Plattform, um mit Gebrechlichkeit assoziierte Risikofaktoren zu identifizieren und Senioren Interventionsangebote anzubieten.  

Das Projekt My-AHA setzt auf Online-Tools und Spiele zur Prävention von Gebrechlichkeit. Mit den Tablets kommen die Senioren gut zurecht.
Das Projekt My-AHA setzt auf Online-Tools und Spiele zur Prävention von Gebrechlichkeit. Mit den Tablets kommen die Senioren gut zurecht.

Das EU-finanzierte Projekt „My Active and Healthy Aging“ (My-AHA) startete heuer unter der Leitung der Neurologischen Abteilung der Universität Turin. Vier Jahre lang widmet sich nun ein Team in 16 Staaten dem Kampf gegen altersbedingte kognitive und physische Gebrechlichkeit, wobei Früherkennung und Prävention im Vordergrund stehen sollen. In Österreich sind die Johanniter die Partnerorganisation. „Im Laufe dieses Jahres suchen wir Testpersonen, die über 55 Jahre alt sind und freiwillig an der Studie teilnehmen wollen“, erklärt Projektleiter Mag. Georg Aumayr im MT-Gespräch.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?