Home / Fortbildung / DFP Literaturstudium: Therapie der akuten und chronischen Gicht
Mann mit dem rechten Fuß geschwollen und schmerzhafte Gichtentzündung lokalisiert auf weißem Hintergrund

DFP Literaturstudium: Therapie der akuten und chronischen Gicht

Medical Tribune

Gichtarthritis ist eine potenziell heilbare Erkrankung. Sowohl die Akutphase als auch die chronische Gicht kann durch wirksame Medikamente gut kontrolliert werden. Wichtig ist es jedoch, das therapeutische Armamentarium optimal einzusetzen und auch im Sinne einer allgemeinmedizinischen Betreuung die Komorbiditäten, von denen Gicht-Patienten betroffen sind, zu beachten.

Login
DFP Punkte
2
Fortbildungs-ID
677521
Gültig bis
02.03.2023
Fortbildungsanbieter
Medizinische Universität Graz, Univ. Klinik für Innere Medizin, Klin. Abt. f. Rheumatologie

DFP Literaturstudium: Therapie der akuten und chronischen Gicht

Gichtarthritis ist eine potenziell heilbare Erkrankung. Sowohl die Akutphase als auch die chronische Gicht kann durch wirksame Medikamente gut kontrolliert werden. Wichtig ist es jedoch, das therapeutische Armamentarium optimal einzusetzen und auch im Sinne einer allgemeinmedizinischen Betreuung die Komorbiditäten, von denen Gicht-Patienten betroffen sind, zu beachten. (Medical Tribune 09-10/2020)

Die Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der es auf dem Boden einer Hyperurikämie zur Ablagerung von Uratkristallen in Gelenken und Geweben kommt. Unbehandelt führt dies zu rezidivierenden entzündlichen Anfällen und chronisch destruierender Gelenkserkrankung sowie chronischer Herz- und Niereninsuffizienz als Langzeitfolge. Ursache der Hyperurikämie ist meist eine verminderte renale Harnsäure-Ausscheidung in Kombination mit einer erhöhten Purinzufuhr über die Nahrung.

Test
LOGIN