Home / Fortbildung / DFP Literaturstudium: Richtig inhalieren – Fehler vermeiden

DFP Literaturstudium: Richtig inhalieren – Fehler vermeiden

CliniCum pneumo

Das Ziel einer guten Krankheitskontrolle bei COPD und Asthma bronchiale kann mit der Wahl des geeigneten Medikaments und guter Adhärenz des Patienten erreicht werden. Die Auswahl des Inhalators spielt hierbei eine entscheidende Rolle.

Login
DFP Punkte
2
Fortbildungs-ID
667590
Gültig bis
20.11.2022
Fortbildungsanbieter
Abteilung für Atemwegs- und Lungenerkrankungen, KH Hietzing, Wien

DFP Literaturstudium: Richtig inhalieren – Fehler vermeiden

Das Ziel einer guten Krankheitskontrolle bei COPD und Asthma bronchiale kann mit der Wahl des geeigneten Medikaments und guter Adhärenz des Patienten erreicht werden. Die Auswahl des Inhalators spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Unterschiedliche Inhalatortypen und verschiedene Inhalationshilfen ermöglichen es, zusammen mit dem Patienten das für ihn am besten geeignete Device zu finden.

Die Inhalation bildet die tragende Säule der Behandlung und Kontrolle von respiratorischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale und COPD. Aerosole können mittels Inhalation direkt an ihren Wirkort gelangen. Dies ermöglicht in der Regel eine geringere erforderliche Medikamentendosis sowie ein geringeres Maß an Nebenwirkungen. Bereits mit der Einführung der Dosieraerosole in den 1960er-Jahren wurde erkannt, dass mit der inhalativen Therapie Probleme wie etwa fehlerhafte Anwendung des Devices einhergehen.

Test
LOGIN