Home / Medizin / Fortbildung / DFP Literaturstudium: Diagnostik und Therapie der Migräne
Porträt einer gestressten jungen Frau.

DFP Literaturstudium: Diagnostik und Therapie der Migräne

CliniCum neuropsy

Migräne ist eine häufige, unterdiagnostizierte, untertherapierte und chronisch rezidivierende Krankheit, die die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen kann. Eine gezielte Diagnostik und effiziente individualisierte Therapie sind daher unabdingbar und eine zentrale Aufgabe in der allgemeinmedizinischen wie fachärztlichen neurologischen Versorgung.

Login
DFP
2 Punkte
739995
Gültig bis
20.05.2024
Fortbildungsanbieter
Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien

DFP Literaturstudium: Diagnostik und Therapie der Migräne

Migräne ist eine häufige, unterdiagnostizierte, untertherapierte und chronisch rezidivierende Krankheit, die die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen kann. Eine gezielte Diagnostik und effiziente individualisierte Therapie sind daher unabdingbar und eine zentrale Aufgabe in der allgemeinmedizinischen wie fachärztlichen neurologischen Versorgung.

Im jüngsten Bericht der WHO zur globalen Belastung durch Krankheiten (Global Burden of Disease Study) rangiert die Migräne unter mehr als 300 Krankheiten an zweiter und bei den unter 50-Jährigen sogar an erster Stelle. Neben der individuellen Belastung hat Migräne erhebliche volkswirtschaftliche Auswirkungen, die für Europa mit jährlich 50 Milliarden Euro berechnet wurden.

Test
LOGIN