Home / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Neues für die atopische Dermatitis

OEADF

Neues für die atopische Dermatitis

Neue Systemtherapien für Patienten mit schwerer atopischer Dermatitis, aber auch neue Erkennt­nisse über kardiovaskuläre Komorbiditäten waren Themen einer dermatologischen Fortbildungsveranstaltung in Graz. (Medical Tribune 47/2019)

Die atopische Dermatitis (AD) ist eine chronisch-rezidivierende Ekzemerkrankung, die mit sehr starkem Juckreiz einhergeht und ein recht heterogenes Erscheinungsbild haben kann. Während bei Säuglingen und Kindern vor allem der Kopf, das Gesicht, die Streckseiten der Extremitäten und der Rumpf betroffen sind, treten die Hautveränderungen im Erwachsenenalter typischerweise in den Beugen auf. In jedem Lebensalter sind aber auch generalisierte Formen möglich.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN