Home / Haut- und Geschlechtskrankheiten / Es war ein Hilfeschrei!

Es war ein Hilfeschrei!

Foto: LKHF

Mit bis zu 21.000 Patientenkontakten pro Jahr erreichte Vorarlbergs einzige klinische Dermatologie die Grenze ihrer Kapazität. Die Neubelebung der Versorgungspyramide – Hausarzt/Facharzt/Spital – verschaffte Entlastung. Nun wird das Projekt „Gesundheitsinitiative Dermatologie“ neu belebt. 

Prim. Univ.-Prof. Dr. Robert Strohal, Leiter der Abteilung für Dermatologie und Venerologie am Landeskrankenhaus Feldkirch, schildert rückblickend die drastische Situation: „Unser Patientenaufkommen war zwischen 2008 und 2010 um 34 Prozent angestiegen, der Großteil davon waren Selbstzuweiser.“ Die Folge: eine Gefährdung der Funktionsfähigkeit des Systems Ambulanz mit Spitalsärzten an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?