Home / Anästhesie und Intensivmedizin / Überdiagnosen & Übertherapien

Überdiagnosen & Übertherapien

Foto: sudok1/GettyImages„Übertherapie – Man muss viel wissen, um wenig zu tun“. Unter diesem Motto standen die Wiener Intensivmedizinischen Tage 2018. Übertherapie betrifft alle Bereiche der Intensivmedizin, vor allem auch das Lebensende. (CliniCum 3/18)

Aufsehen erregte eine Studie, die in bestimmten US-amerikanischen Regionen über 15 Jahre einen massiven Anstieg der Gesundheitskosten nachwies – und dennoch profitierten die Patienten in keiner Weise davon.1 „Diese Studie bildete die Grundlage der ‚Choosing-wisely‘-Initiative“, sagt Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich R. Fölsch, Uni-Klinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Klinik für Innere Medizin I, Kiel. Ziel dieser Initiative ist, durch Aufzeigen häufiger und teurer Maßnahmen ohne positive Evidenz Verschwendung im Gesundheitssystem und das Risiko unnötiger Behandlungen zu reduzieren.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?