Home / Allgemeinmedizin / Akuten Brustschmerz in der Arztpraxis abklären

Akuten Brustschmerz in der Arztpraxis abklären

Wenn ein Patient in der Praxis Schmerzen beim linken vorderen Hemithorax beschreibt, steckt oft ein Brustwandsyndrom dahinter.

Kommt ein Patient mit akutem Brustschmerz zu Fuß in die Praxis, steckt eher keine lebensbedrohliche Erkrankung dahinter. Doch sollte man nichts übersehen. (Medical Tribune 38/19)

Akute Brustschmerzen machen Angst – nicht nur dem Kranken, sondern oft auch dem Arzt. Mit zunehmendem Alter stellen sie immer öfter den Grund für einen Besuch beim Hausarzt dar, die höchste Inzidenz weisen mit 3,7 % 45- bis 64-Jährige auf. Die meisten Patienten können abschließend in der allgemeinmedizinischen Praxis versorgt werden, dennoch darf man natürlich nichts übersehen. Die Mehrzahl der Betroffenen lokalisiert die Beschwerden im Bereich des linken vorderen Hemithorax zwischen Sternum und vorderer Axillarlinie.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN