Home / Allgemeinmedizin / Cholesterinsenker zur Primärprävention?

Cholesterinsenker zur Primärprävention?

Gesunde Personen ohne Herz-­Kreislauf-Erkrankung bekommen Statine verschrieben, wenn sie gewisse Risikofaktoren aufweisen. Dazu wird anhand verschiedener Risikofaktoren wie Cholesterin, BMI und Rauchen errechnet, wie hoch das Risiko ist, in den nächsten zehn Jahren einen Herzinfarkt oder Hirnschlag zu erleiden. Viele Richtlinien raten, ab einem Risiko von 10 % mit Statinen zu beginnen. Es gibt aber auch Richtlinien, die dies schon ab einem Risiko von 7,5 % empfehlen, während eine Schweizer Hausärztevereinigung den Schwellenwert bei 20 % ansetzt. Entsprechend diesen Empfehlungen müsste über ein Drittel aller 40- bis 75-Jährigen präventiv Cholesterinsenker einnehmen.

Schweizer Forscher weisen nun darauf hin, dass bisher der Effekt von Nebenwirkungen – darunter Muskelschmerzen, Grauer Star, Leberschäden oder Diabetes – bei der Erstellung von Richtlinien kaum berücksichtigt worden ist. Deshalb wurde nun erstmals eine Analyse aller veröffentlichten Daten durchgeführt, die den Nutzen und die Nebenwirkungen einer präventiven Statin-Einnahme dokumentierten. Zudem wurden gesunde Personen nach der subjektiven Bedeutung von Herzinfarkt, Hirnschlag und bestimmten Nebenwirkungen befragt, um auch die Perspektive der Patienten in das Modell einfließen zu lassen.
Die Analysen ergaben, dass v.a. für Senioren der Nutzen von Statinen bisher stark überschätzt wurde: Für 70- bis 75-Jährige wurde errechnet, dass erst ab einem Risiko von 21 %, in den nächsten zehn Jahren einen Herzinfarkt oder Hirnschlag zu erleiden, der Nutzen von Statinen die Schäden durch mögliche Nebenwirkungen überwiegt. Für 40- bis 45-Jährige lag dieser Schwellenwert mit 14 % bzw. 17 % etwas niedriger. Weiterhin ergab sich, dass Atorvastatin und Rosuvastatin eine deutlich bessere Balance von Nutzen und Schaden aufwiesen als Simvastatin und Pravastatin.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?