Home / Allgemeinmedizin / Milchprodukte senken das KV-Risiko

Milchprodukte senken das KV-Risiko

Manche Ernährungsleitlinien empfehlen eine Minimierung des Verzehrs von Vollfett-Milchprodukten. Dies wurde nun im Rahmen einer prospektiven epidemiologischen Stadt-Land-Studie (PURE) überprüft. Im Rahmen der Studie wurde der Verzehr von Milchprodukten über einen durchschnittlichen Zeitraum von neun Jahren bei 136.380 Personen im Alter von 35 bis 70 Jahren in 21 Ländern erfasst. Im Vergleich zum Verzicht auf Milchprodukte war der Verzehr von mehr als zwei Portionen Milchprodukten täglich mit einem um 16% niedrigeren Risiko für Mortalität oder schwere kardiovaskulären (KV) Ereignisse verbunden. Die Gesamtmortalität sank um 17 %, die kardiovaskuläre Mortalität um 23%, das Risiko für schwere kardiovaskuläre Erkrankung um 22% und für Schlaganfall um 34%. Es gab keinen signifikanten Zusammenhang mit Myokardinfarkten.

Dehghan M et al., Lancet 2018; doi: 10.1016/S0140-6736(18)31812-9

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?