Home / Allgemeinmedizin / Knochen brauchen mehr als nur Kalzium

Knochen brauchen mehr als nur Kalzium

Eine lebenslange gesunde Ernährung mit ausreichender Kalziumzufuhr und viel Bewegung: Das war es oft auch schon mit den Empfehlungen zur Osteoporoseprävention. Der Komplexität des Knochenstoffwechsels wird diese vereinfachte Sichtweise nicht gerecht. (Medical Tribune 21/18)

Dass Kalzium und Vitamin D für die Knochengesundheit von großer Bedeutung sind, ist unbestritten. Es kann aber auch nicht schaden, mal ein bisschen über den Rand des eigenen Milchglases hinauszuschauen. Ein einfacher Grundsatz, den Mag. Heidi Reber, Ernährungswissenschaftlerin und ehrenamtliche Mitarbeiterin der Osteoporose Selbsthilfe Saalfelden, ihren Klienten mit auf den Weg gibt: „Setzen Sie auf pflanzliche Vielfalt!“ Möglichst 80 Prozent der Nahrung oder mehr sollten nach Ansicht der Expertin aus Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide, Beeren, Pilzen, Nüssen, Kernen, Sprossen, Pseudogetreide oder Kräutern bestehen. „Und zwar möglichst in bester Bioqualität und frisch zubereitet.“ Damit sollte gewährleistet sein, dass alle für den Erhalt der Knochengesundheit notwendigen Vitamine, essenziellen Amino- und Fettsäuren, Spurenelemente und sekundären Pflanzenstoffe in ausreichender Menge und ausgewogener Zusammensetzung aufgenommen werden.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?