Home / Allgemeinmedizin / Blasenproblem trifft auf Polypharmazie

EAU 2018

Blasenproblem trifft auf Polypharmazie

Von überaktiver Blase, Inkontinenz und Miktionsstörungen sind vorwiegend ältere Menschen betroffen. In dieser Altersgruppe wird auch Polypharmazie zunehmend zum Problem. Und es bestehen Zusammenhänge zwischen den beiden Faktoren. (Medical Tribune 16/18)

„Die allgemein steigende Lebenserwartung ist ein Triumph der modernen Medizin. Diese hat allerdings einen Preis“, sagt Prof. Dr. Adrian Wagg von der University of Alberta. „Viele Zustandsbilder, die früher die Mortalität erhöhten, wirken sich heute vor allem auf die chronische Morbidität aus. Rund 50 Prozent der älteren Menschen leben mit mindestens einer chronischen Erkrankung – was das Leben verändern kann. Eine Konsequenz daraus ist Polypharmazie. Dass Menschen, die mehrere Erkrankungen haben, mehrere Medikamente einnehmen müssen, überrascht nicht. Bei manchen sind es jedoch so viele Medikamente, dass der Verdacht einer kritiklosen und wissenschaftlich nicht haltbaren Verschreibungspraxis aufkommt“, verweist Wagg auf eine verbreitete Definition, nach der man ab vier Medikamenten von Polypharmazie spricht.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?