Home / Innere Medizin / Gastroenterologie / FODMAP-Diät gegen Reizdarm

FODMAP-Diät gegen Reizdarm

Durch die gezielte Vermeidung von bestimmten Kohlenhydraten können Reizdarmpatienten eine Besserung erzielen. Gute Beratung ist bei der Durchführung der FODMAP-Diät notwendig.

Weizen, Roggen und Hülsenfrüchte zählen u.a. zu den FODMAPs.
Weizen, Roggen und Hülsenfrüchte zählen u.a. zu den FODMAPs.

„Die Evidenz ist mittlerweile sehr eindeutig, sodass die FODMAP-arme Diät endgültig als Therapieoption für Reizdarmpatienten angewendet werden kann.“ Dafür sprachen sich die Diätologinnen Christa Schlucker und Johanna Picker bei ihren Vorträgen im Rahmen des 33. Ernährungskongresses des Verbandes der Diätologen Österreichs im März aus aus. Beide sind Mitglieder des Arbeitskreises FODMAP-arme Diät des Verbandes und gaben am Kongress einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen dieser neuen Therapieform.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?