Home / Allgemeinmedizin / Betreuung rund um die bariatrische OP

Betreuung rund um die bariatrische OP

Entscheidend für den Erfolg einer bariatrischen Operation ist das Zusammenspiel zwischen Hausarzt und Zentrum. Was dabei zu beachten ist, erklärt OA Dr. Philipp Beckerhinn, Landesklinikum Hollabrunn.

Adipöse Patienten weisen oft schon vor der bariatrischen Operation einen Mangel an Eisen und Vitamin D auf.
Adipöse Patienten weisen oft schon vor der bariatrischen Operation einen Mangel an Eisen und Vitamin D auf.

Der niedergelassene Arzt bzw. der Allgemeinmediziner, der adipöse Patienten oft über viele Jahre begleitet, spielt sowohl vor als auch nach einer bariatrischen Operation eine ganz entscheidende Rolle, betont OA Dr. Philipp Beckerhinn vom größten Adipositaszentrum in Österreich am Landesklinikum Hollabrunn gegenüber MT. In Hollabrunn werden bis zu 300 solcher Operationen pro Jahr durchgeführt. „Die sorgsame Nachbetreuung dieser großen Zahl an Patienten ist eine große personelle und logistische He­rausforderung“, gibt Beckerhinn zu bedenken. Ohne die Hilfe der Niedergelassenen werde man das „Erdbeben an Adipositas und den Tsunami an Diabetes“ kaum bewältigen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?