Home / Allgemeinmedizin / „Hausarzt sein wird nie langweilig“

„Hausarzt sein wird nie langweilig“

PRAXISNAH - Seit über 31 Jahren hat MR Dr. Walter Heckenthaler seine Allgemeinpraxis in Maria Enzersdorf in Niederösterreich. Den Primary Health Care-Ansatz im Rahmen der Gesundheitsreform begrüßt der in der ÖGAM aktive Kollege.

heckenthaler.400
MR Dr. Heckenthaler liebt „das Detektivische“ an der Allgemeinmedizin. Neben seiner Arbeit in seiner Ordination (oben, links unten) engagiert sich der Arzt auch beim Psychosozialen Gesundheitszentrum, das z. B. Klienten im Geschenkshop den Einstieg in die Arbeitswelt ermöglicht.

Die enorme Vielfalt der Tätigkeit. Der menschliche Kontakt. Die generationenübergreifende Betreuung von Familien – MR Dr. Walter Heckenthaler weiß auch nach mehr als 30 Jahren Erfahrung viele Gründe aufzuzählen, warum der Beruf Hausarzt auch heute noch ein sehr erfüllender sein kann. „Ich liebe das Detektivische an der Allgemeinmedizin“, sagt er. „Oft müssen wir an sehr unspezifischen Symptomen unserer Patienten herausfiltern, woran es krankt. Das ist eine schöne Herausforderung und menschlich sehr befriedigend!“

Oftmals stellen sich Banalitäten als Ursache für Beschwerden heraus, manchmal etwas Ernsthafteres. „Das Gesundheitssystem profitiert von der Filterwirkung von uns Allgemeinmedizinern, da bei Banalitäten nicht das gesamte Spektrum technischer Diagnostik aufgefahren werden muss“, ist Heckenthaler überzeugt. „Und unseren Patienten können wir durch gute Detektivarbeit oftmals belastende Untersuchungen ersparen!“

Ihre Vorteile auf medONLINE.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & und bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?