Home / Allgemeinmedizin / Welche Impfungen brauchen Senioren?

Welche Impfungen brauchen Senioren?

Die Impfberatung älterer Personen gestaltet sich schwierig, weil viele Aspekte wie Gesundheitsstatus, Grunderkrankungen und Medikamenteneinnahme eine Rolle spielen. Und manchmal ist auch der Impfpass verschollen. (Medical Tribune 16/19)

„Unsere Bevölkerung altert zunehmend, wir wollen diese Personen begleiten und ihnen ein möglichst langes und gesundes Leben ermöglichen“, sagt Dr. Angelika Wagner vom Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der Universität Wien. „Zugleich wissen wir, dass die Gruppe der älteren Menschen sehr heterogen ist – ein 75-Jähriger kann pflegebedürftig sein oder sich gerade auf Weltreise befinden.“ Daher ergeben sich auch für Impfungen unterschiedliche Anforderungen, da biologisches und chronologisches Alter sehr differieren können sowie eine Reihe von Faktoren wie Lebensstil, Krankheiten und Genetik den biologischen Alterungsprozess und die Immunoseneszenz beeinflussen. Die Alterung des Immunsystems führt zu einer verringerten Immunkompetenz. Ältere Personen werden anfälliger für Erkrankungen, insbesondere für Infektionserkrankungen. Zur Prävention können zwar Impfungen eingesetzt werden, aber bei dieser Personengruppe sprechen sie schlechter an bzw. können auch Booster-Impfungen nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten, weil die Memory- Zellen zum Teil eingeschränkte Funktionen aufweisen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

Jetzt für unsere Newsletter anmelden!

In unseren Newslettern informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Welt der Medizin, neue Fortbildungen und fachspezifische Inhalte.

LOGIN

Login

Passwort vergessen?