Home / Allgemeinmedizin / Einmal ist (fast) keinmal – Impfungen gehören aufgefrischt

Einmal ist (fast) keinmal – Impfungen gehören aufgefrischt

Boosterungen von Impfungen fristen ein stiefmütterliches Dasein: Zu wenige Menschen kennen ihren Impfstatus, und noch weniger lassen die erforderlichen Auffrischimpfungen auch tatsächlich durchführen. Das hat Folgen. (ärztemagazin 17/18) 

BEISPIEL MASERN: Seit Anfang 2018 wurden im EURaum wieder Masernausbrüche gemeldet, wobei Rumänien (4.317 Fälle), Frankreich (2.588) und Griechenland (2.238) am stärksten betroffen waren. Aus Österreich wurden im ersten Halbjahr 2018 62 Fälle gemeldet, in Europa rund 41.000; 2017 gab es in Europa 35 Todesfälle aufgrund von Masern. Der wichtigste Grund ist laut WHO die zurückgehende Impfquote.1

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN

Login

Passwort vergessen?