Home / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Wenn die Immunhistochemie stimmt

Wenn die Immunhistochemie stimmt

Dr. Urša Mali, vom Institut für Pathologie am Landeskrankenhaus Graz Süd-West, interessiert sich für das „Wie und Warum“, und das kann die Pathologie einfach am besten beantworten. (krebs:hilfe! 12/17) 

Mali: „Als Pathologin sehe ich den Zusammenhang dahinter.“
Mali: „Als Pathologin sehe ich den Zusammenhang dahinter.“

Die 29-Jährige ist im vierten Ausbildungsjahr zum Facharzt für Pathologie. „Ich finde es sehr spannend, was man aus einem 5 mm großen Stück Gewebe alles herausholen kann, auch wenn man den Patienten gar nicht kennt. Daher hat mich das Fach interessiert“, erzählt Mali. „Chirurgen zum Beispiel sehen im OP-Feld ein bisschen rosa, ein bisschen blau, ein paar Punkte und Linien. Aber ich als Pathologin sehe den Zusammenhang dahinter.“

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN