Home / Pharmakologie und Toxikologie / Master von der Couch aus

Master von der Couch aus

KOOPERATION – Der VAAÖ bietet ab Ende Jänner 2018 mit der schottischen Robert Gordon University ein neues Gesamtpaket für das postgraduale Masterstudium „Clinical Pharmacy Practice“ an.  (Pharmaceutical Tribune 14-15/2017)

Zum Master von der Couch aus? Dank Fernstudium kein Problem.
Zum Master von der Couch aus? Dank Fernstudium kein Problem.

Das Fernstudium selbst werde seit mehr als 20 Jahren für alle international approbierten Apotheker angeboten, erklärt Dr. Anita Weidmann, Senior Lecturer in Clinical Pharmacy an der Robert Gordon University (RGU) in Aberdeen, Schottland: „Mittlerweile haben wir Studenten aus aller Welt, von Neuseeland über Nordamerika bis Zentraleuropa.“ Da aber in Österreich nun der Bedarf an einer speziellen klinischen Ausbildung für alle approbierten Apotheker gestiegen sei, habe sich die RGU mit dem VAAÖ (Verband Angestellter Apotheker Österreichs) zusammengetan, um „das beste Gesamtpaket“ für österreichische Apotheker anzubieten. Das Studium ist also das gleiche. „Allerdings ist die unterstützende Workshopstruktur, die wir in Zusammenarbeit mit dem VAAÖ anbieten, neu und einzigartig“, betont Lehrgangsleiterin Weidmann.

 

 

 

Dr. Anita Weidmann: „Jeder Student soll das Gelernte sofort in seiner eigenen Praxis anwenden.“
Dr. Anita Weidmann: „Jeder Student soll das Gelernte sofort in seiner eigenen Praxis anwenden.“

Die begleitenden Workshops, die das Studium auf das österreichische Gesundheitssystem anpassen sollen, bezeichnet auch die 1. Obmannstellvertreterin der Apothekerkammer und Vizepräsidentin der Landesgeschäftstelle Wien sowie des VAAÖ, Mag. Susanne Ergott-Badawi, als die „größte Unterstützung“. Zudem verhandelte der VAAÖ einen Rabatt für alle österreichischen Kollegen und bietet vorbereitende Englisch-Kurse an (siehe Kasten).

 

 

 

 

 

 

Mag. Susanne Ergott-Badawi: „Die Klinische Pharmazie macht uns Apothekerinnen und Apotheker unersetzbar.“
Mag. Susanne Ergott-Badawi: „Die klinische Pharmazie macht uns Apothekerinnen und Apotheker unersetzbar.“

Viele Kolleginnen und Kollegen hätten sich schon lange eine Vertiefung in die klinische Pharmazie gewünscht, um neue berufliche Tätigkeitsbereiche zu erlangen, „sie möchten ihre Kapazitäten stärker nutzen und sich mehr im Gesundheitssystem einbringen“, schildert Ergott-Badawi die Hintergründe. „Der Wunsch nach einer postgradualen universitären Ausbildung in klinischer Pharmazie mit einem Master-Abschluss wurde immer stärker, deswegen gründeten wir im VAAÖ einen Arbeitskreis ‚Apotheker 2030‘, und das Ergebnis war eine Kooperation mit der RGU.“ Diese Universität biete schon lange einen bewährten Lehrgang auf internationaler Ebene – und die apothekerlichen Leistungen in Schottland seien dadurch im Vergleich zu Österreich breiter aufgestellt.

Praxisrelevanz hat oberste Priorität

Einer der Schwerpunkte ist die Praxisrelevanz. Doch wie wird diese bei einem Online-Fernstudium „von der Wohnzimmercouch aus“ – wie im Folder steht – gewährleistet? „Das Studium ist so entwickelt, dass jeder Student das Gelernte sofort in seiner eigenen Praxis anwenden kann und soll“, erläutert Weidmann. Die Erfahrungen würden dann wieder vom Studenten in den Kurs zurückgeführt, z.B. über Online-Diskussionsforen, reflektives Arbeiten oder Fallstudien aus der eigenen Praxis: „Klinische Pharmazie ist nicht etwas, was man an einer Uni im Hörsaal lernen kann, man muss sie tagtäglich praktizieren und das Erlernte immer wieder neu anwenden.“ Deshalb ist laut Weidmann ein Fernstudium-Modus „ideal“, um die eigene Praxis über 2,5 Jahre weiter zu entwickeln. „Ganz besonders wichtig ist auch, dass die klinische Pharmazie für alle Apotheker in allen Praxisbereichen relevant ist, solange der Apotheker mit Kunden/Patienten zu tun hat – zu oft assoziiert man klinische Pharmazie fälschlicherweise mit der Arbeit eines Apothekers im Krankenhaus!“

MSc Clinical Pharmacy Practice

Das postgraduale Masterstudium Klinische Pharmazie an der Robert Gordon University (RGU) ist ein etwa 2,5-jähriges berufsbegleitendes Online-Fernstudium in englischer Sprache mit drei Abschnitten (Pausen möglich):

  • nach 8 Monaten: Zertifikat „Clinical Pharmacy Practice“ (PgCert)
  • nach 10 Monaten: Diplom „Clinical Pharmacy Practice“ (PgDip)
  • nach 10–15 Monaten: MSc „Clinical Pharmacy Practice“ (MSc)

Kosten: ca. 2.600 Euro jeweils für PgCert und PgDip, ca. 1.700 Euro für MSc.
Voraussetzungen: allgemeine Berufsberechtigung (Aspirantenprüfung), Englischkenntnisse (IELTS: 6,5 Punkte insgesamt und 5,5 in jeder Komponente).

Neu ist die Kooperation zwischen VAAÖ und RGU mit Vorteilen für Studierende aus Österreich: Alle Neuanmeldungen  (nächster Kursstart 29.1.2018) erhalten einen Rabatt von 10 Prozent auf die Anmeldegebühren, egal ob VAAÖ-Mitglied oder nicht. Die ersten 30 VAAÖ-Mitglieder, welche sich zum Studium anmelden, bekommen 500 Euro Unterstützung nach einem Abschluss. Ferner gibt es vorbereitende Englischkurse und begleitende Workshops, gestaltet von einem Vortragsteam klinischer Apotheker aus Österreich und Schottland.

LOGIN