Home / Wirtschaft / Das neue Präsidium im Apothekerhaus

Das neue Präsidium im Apothekerhaus

APOTHEKERKAMMERWAHL – Seit 28. Juni steht mit Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr erstmals eine Frau an der Spitze der Österreichischen Apothekerkammer. Was die Oberösterreicherin antreibt und welche Aufgaben auf sie zukommen. (Pharmaceutical Tribune 13/2017)

Mag. Dr. Mursch-Edlmayr stellt in den nächsten fünf Jahren die Weichen in der Kammer.
Mag. Dr. Mursch-Edlmayr stellt in den nächsten fünf Jahren die Weichen in der Kammer.

Sinkende Kassenspannen, die Einführung der E-Medikation, die Honorierung neuer Apothe­kenleistungen etc. – auf die neue Präsidentin der Österreichischen Apothekerkammer war­ten in den nächsten Jahren zahlreiche Heraus­forderungen, die für die Apothekerschaft Wei­chenstellungen in die Zukunft bedeuten. Die „Neue“, die sich diesen Aufgaben stellen wird, ist Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, den meis­ten Apothekern bekannt als bisherige Präsiden­tin der Landesgeschäftsstelle Oberösterreich der Österreichischen Apothekerkammer.  In der 70-jährigen Geschichte der Apothe­kerkammer wird damit erstmals eine Frau die Interessen der 6.000 angestellten und selbst­ständigen Apotheker in den 1.400 heimischen Apotheken vertreten.

Umtriebige Apothekerin

Die gebürtige Sierningerin ist verheiratet und Mutter von drei mittlerweile erwachsenen Kindern. Im Sierninger Ortsteil Neuzeug be­treibt die 58-Jährige die zur „Rat & Tat“-Gruppe gehörende Steyrtal Apotheke. Ihre daran an­grenzende „Gesundheits Greisslerei“ bietet kleine und große Aufmerksamkeiten und Ge­schenke für jeden Anlass.  2015 wurde Mursch-Edlmayr von der Volks­kreditbank zur oberösterreichischen „Manage­rin des Jahres“ gewählt.  Darüber hinaus ist Mursch-Edlmayr als Prä­sidentin des „Salon A – Gesellschaft der öster­reichischen Apotheker“ bekannt. Dieser Verein organisiert seit 2013 regelmäßige Treffen zum Meinungsaustausch mit verschiedenen System­partnern auf Bundes- und Landesebene sowie dem Hauptverband, den Kassen, der Industrie und der Ärzteschaft.

Erfahrung in Kammerpolitik

Neuland ist das Präsidium der Apothekerkam­mer für die Oberösterreicherin nicht, ist sie doch seit 2006 Vorstandsmitglied der Österrei­chischen Apothekerkammer, des Österreichi­schen Apothekerverbandes und der Pharma­zeutischen Gehaltskasse für Österreich.  Für ein Interview war die neue Kammerprä­sidentin bis Redaktionsschluss leider nicht er­reichbar. Interviews als Kammerpräsidentin werde sie erst nach einer Phase der Konsolidie­rung geben, informierte die ÖAK-Pressestelle.

Die Teams in den Bundesländern:

Landesgeschäftsstelle Burgenland:
Präsident: Mag. Dieter Schmid (57) Vizepräsidentin: Mag. Maria Böcskör (57)

Landesgeschäftsstelle Kärnten:
Präsident: Mag. Paul Hauser (59) Vizepräsidentin: Mag. Jutta Polligger­Juvan (45)

Landesgeschäftsstelle Niederösterreich:
Präsident: Mag. Peter Gonda (51) Vizepräsidentin: Mag. Elisabeth Biermeier (49)

Landesgeschäftsstelle Oberösterreich:
Präsident: Mag. Thomas Veitschegger (52) Vizepräsidentin: Mag. Monika Aichberger (42)

Landesgeschäftsstelle Salzburg:
Präsidentin: Mag. Kornelia Seiwald (52) Vizepräsident: Mag. Wolfgang Lanner (40)

Landesgeschäftsstelle Steiermark:
Präsident: Mag. Dr. Gerhard Kobinger (56) Vizepräsidentin: Mag. Dr. Alexandra Mandl (48)

Landesgeschäftsstelle Tirol:
Präsident: Mag. Dr. Matthias König (47) Vizepräsidentin: Mag. Stefanie Lair (37)

Landesgeschäftsstelle Vorarlberg:
Präsident: Mag. Jürgen Rehak (56) Vizepräs.: Mag. Susanne Schützinger­Österle (52)

Landesgeschäftsstelle Wien:
Präsident: Priv.­Doz. Mag. DDr. Philipp Saiko (43) Vizepräs.: Mag. Susanne Ergott­Badawi (42)

LOGIN