Menü Logo medONLINE.at

Ein unschlagbares Trio

Foto: kirstypargeter/iStock

Das Risiko für kardio- und zerebrovaskuläre Erkrankungen steigt mit höheren Homocystein-Spiegeln. Für die Entgiftung sind Vitamin B6, B12 und Folsäure unverzichtbar. (Pharmaceutical Tribune 7-8/2017)

Physiologie: Vitamin B6 ist ein Co-Faktor in der Synthese von Serotonin. Vitamin B6, B12 und Folsäure tragen zur Bildung von Adrenalin und Noradrenalin sowie zum Abbau erhöhter Homocystein-Spiegel bei. Homocystein wird normalerweise unter Beteiligung von Folsäure und Vitamin B12 zu Methionin remethyliert und dann zu SAMe (S-Adenosylmethionin) verstoffwechselt, das antidepressiv wirkt. Ein zweiter Abbaumechanismus ist Vitamin-B6-abhängig. Dabei entstehen Cystein und Glutathion.

Health Claims: Für B-Vitamine existiert eine Reihe von Health Claims, da sie allgemein für einen reibungslosen Ablauf des Energiestoffwechsels sorgen. Sie verringern Müdigkeit, unterstützen die Funktion des Nervensystems und die Zellteilung. Vitamin B6, B12 und Folsäure tragen außerdem zu einem normalen Homocystein-STW bei.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.