Menü Logo medONLINE.at

Ärzten kann Deeskalation gelingen

Probleme im Umgang mit Patienten aus fremden Kulturen treten meist dann auf, wenn spitals- und praxisintern Wissen und klare Regeln dafür fehlen. Eine Kommunikationspädagogin gibt Tipps für die Praxis. (Medical Tribune 5/2017)

FOTO: ZVG

Kommunizieren mit Menschen aus uns fremden Kulturkreisen ist für Ärzte und Vertreter anderer Gesundheitsberufe oft alles andere als einfach. Können Sie Beispiele aus dem Spitals- oder Praxisalltag nennen?

Csellich-Ruso: Gerne. Lassen Sie mich jedoch vorweg betonen: Die Beispiele, die ich auch in Kommunikations­seminaren heranziehe, haben zwar einen realen Hintergrund, sind – weil sie dem Veranschaulichen dienen – aber pointiert und plakativ. Sie beziehen sich vorwiegend auf Menschen mit einfachem soziokulturellen Hintergrund aus traditionellen, autoritären und patriarchalisch geprägten Familien­strukturen, richten sich deshalb aber gegen keine Volksgruppe oder Glaubensgemeinschaft.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.