Menü Logo medONLINE.at

Rehabilitation wirkt

COPD Lunge RehabilitationFür die pneumologische Rehabilitation geht es in die nächste Runde: Trotz niedriger Kosten und erwiesener Effektivität wird sie vielen Patienten noch vorenthalten. Ab welchem Aktivitätslevel profitiert der Patient subjektiv, und wie kann eine anhaltende Verhaltensänderung erzielt werden?

Das Ausmaß an körperlicher Aktivität ist der stärkste Prädiktor für die Gesamtsterblichkeit von Patienten mit COPD. „In einer prospektiven Kohortenstudie1 aus dem Jahr 2011 geht die Schere bezüglich der Überlebensrate zwischen aktiven, überwiegend sitzenden und inaktiven Patienten mit COPD drastisch auseinander“, erklärte Prof. Dr. Klaus Kenn, Chefarzt der Schön Klinik Berchtesgadener Land mit Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin.

Minimal important difference

Aber wie viel körperliche Aktivität braucht es für einen statistisch signifikanten Unterschied und eine subjektiv spürbare Verbesserung? Dieser Fragestellung hat sich jüngst eine retrospektive Studie2 angenommen: Eine belgische Arbeitsgruppe hat erstmalig eine „Minimal important difference“ (MID) für körperliche Aktivität bei COPD-Patienten mit 600 bis 1.100 Schritten pro Tag berechnet: Patienten, die ihre körperliche Aktivität um mehr als diese MID steigern konnten, erlitten erst signifikant später eine schwere Exazerbation mit notwendiger Hospitalisation. Nach 24 Monaten wurden bei den inaktiveren Personen 60 Prozent, bei den Aktiveren 20 Prozent in ein Spital aufgenommen.
Auch wenn es noch fraglich sei, ob eine Festlegung auf 600 bis 1.100 Schritte pro Tag als Richtwert für alle COPD-Schweregrade und Patientenprofile gültig bleiben wird, so liefere die Studie laut Kenn einen wichtigen Baustein zur Quantifizierung relevanter körperlicher Aktivität. „Denn“, so Kenn „der Kampf gegen die COPD ist ein Kampf gegen den ‚Verfall‘.“ So zeigten unter anderem Waschki et al.3, dass es über alle COPD-Schweregrade in drei Jahren zu einem Verlust von 1.000 Schritten pro Tag bzw. von bis zu 40 Meter pro Jahr im Sechs-Minuten-Gehtest sowie zu einer Abnahme der fettfreien Masse von bis zu 1 kg pro Jahr kommt.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.