Menü Logo medONLINE.at

So long, Marianne! – oder: Die großen alten Männer …

Dr. Harald Retschitzegger Präsident der Österreichischen Palliativgesellschaft (OPG)

Dr. Harald Retschitzegger
Präsident der Österreichischen Palliativgesellschaft (OPG)

Nun ist auch Leonhard Cohen tot. Seiner besungenen Marianne hat er kurz vor ihrem Tod einen berührenden Abschiedsbrief geschrieben. Und der große Bob Dylan wird einige Tage nach der österreichischen Bundespräsidentenwahl den Nobelpreis für Literatur entgegennehmen. Die erste Präsidentin der USA gibt es immer noch nicht. Obwohl wir ebenso große Frauen wie Männer haben. Elfriede Jelinek ist unsere Literaturnobelpreisträgerin. Michelle Obama vielleicht die erste Frau, die es dann schafft. Angela Merkel – ein Vorbild an Mut und Menschlichkeit. Am 4. Dezember wird die Bundespräsidentenwahl endlich abgeschlossen.

Was braucht Österreich jetzt? Menschlichkeit, Gefühl, Ehrlichkeit. Eine Präsidentin, die all das vereint. Ach ja – bei uns wird es ja auch keine Frau als Präsidentin geben. Also einen Mann – und es ist nicht egal, wer das sein wird. David Bowie und Leonard Cohen, Pierre Boulez und Sir Neville Marriner, Roger Willemsen, Frank Sinatra und Gene Wilder sind heuer verstorben. Große Männer. Und noch viele andere. Und weniger Frauen? – Nein, nur weniger berühmte Frauen. Weil wir immer noch eine Gesellschaft der regierenden Männer sind … Wir können in diesem Wahlgang in Österreich keine Frau mehr wählen – aber wir können Menschlichkeit, Ehrlichkeit und Weltoffenheit wählen.

Was das alles mit Medizin zu tun hat? Ich finde, sehr viel! Wir brauchen Humanismus, wir brauchen Intelligenz, wir brauchen Ehrlichkeit, wir brauchen gelebte Werte, auf die wir vertrauen können. Wir brauchen Menschen mit Handschlagqualität – keine missbrauchenden Hände unter der Gürtellinie und keine verachtenden Botschaften ober dem Hemdkragen. Wir brauchen auch keine Kornblumen im Parlament und am Heldenplatz – die hatten wir schon. Wir haben die Wahl. Wir müssen hingehen! Wählen. Werte, Weitsicht, Weltoffenheit. Eine Frau im Idealfall. Oder einen Mann, der wertschätzt! Frauen genauso wie Männer und die Menschen unabhängig von ihrer Hautfarbe, Herkunft und Kopfbedeckung. Einfach menschlich – so, wie wir unsere Medizin wollen.

Kommentar: Dr. Harald Retschitzegger, Präsident der Österreichischen Palliativgesellschaft (OPG)