Menü Logo medONLINE.at

Feine Gesten in der Schmalzhofgasse

FOTO: MARIEN-APOTHEKE

APO-PORTRÄT – Die Marien-Apotheke in Wien-Mariahilf sieht nicht nur untypisch aus, in ihrem Angebot zeichnet sie sich gleich mehrfach aus: Einerseits durch die Beratung und Ausbildung gehörloser Menschen, andererseits durch ihren HIV/Aids-Schwerpunkt.

Im November vergab Sozialminister Rudolf Hundstorfer den alljährlichen Betrieblichen Sozialpreis. Auf dem Siegerstockerl landete die Marien-Apotheke in Wien-Mariahilf für die Beratung und Ausbildung von gehörlosen Menschen. Pharmaceutical Tribune hat den Betrieb von Mag. pharm. Karin Simonitsch bereits vor vier Jahren porträtiert.

Zwischenzeitlich hat sich aber einiges getan. So wurde die Apotheke 2013 für ihre Frauen- und Familienfreundlichkeit mit dem „Taten statt Worte“-Preis der Wirtschaftskammer ausgezeichnet. Besonders flexible Arbeitszeiten und überdurchschnittlich viele ältere Mitarbeiterinnen waren zwei gute Gründe dafür. Die personelle Vielfalt hat mit Mag. pharm. Sreco Dolanc einen neuen Höhepunkt erreicht. „Er ist europaweit der erste gehörlose Pharmazeut in einer öffentlichen Apotheke“, erzählt Simonitsch.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.