Menü Logo medONLINE.at

Die Therapie kutaner T-Zell-Lymphome

Auf dem Welthautkrebskongress im September widmete sich eine Session den kutanen T-Zell-Lymphomen sowie neuen und bewährten Therapien. Die krebs:hilfe!-Redaktion hat die Vorträge zusammengefasst und um die Publikationen der Zulassungsstudien ergänzt. (krebs:hilfe! 11/16)

(a) Frühe Mycosis fungoides (Patch-Stadium) (b) Plaqueartige Mycosis fungoides (c) Lymphomatoide Papulose  (d) Transformierte Mycosis fungoides (Tumorstadium)

(a) Frühe Mycosis fungoides (Patch-Stadium) (b) Plaqueartige Mycosis fungoides (c) Lymphomatoide Papulose (d) Transformierte Mycosis fungoides (Tumorstadium)

Zu kutanen T-Zell-Lymphomen (CTCL) gibt es keine europäischen Guidelines, und die bekannten NCCN-Guidelines sind für Europa wegen fehlender Medikamentenzulassungen nur teilweise anwendbar. Für die EU gibt es aber die EORTC-Konsensus-Empfehlungen der cutaneous lymphoma task  force zur Behandlung kutaner T-Zell-Lymphome (www.eortc.org/research-groups/cutaneous-lymphoma-taskforce/), die initial 2006 publiziert wurden (Trautinger F et al., Eur J Cancer 2006). Aufgrund einiger neuer Erkenntnisse, einer neuen Stadieneinteilung und einiger (weniger) neuer Therapieoptionen wird gerade ein Update erstellt (Manuskript ein gereicht).

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.